Avatar Evan Vosberg

Evan Vosberg

Engineer / Designer / Blogger / Cyclist

Logo Evan Vosberg
#StayWithUkraine

#Ukraine

Was für eine Wendung: Velosotka ohne Velozipedisten

Persuasive Design ist zumeist nur aus dem Bereich des Webdesign bekannt. Dieses Design zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass der Nutzer nicht nur die reine Möglichkeit hat etwas zu tun sondern der Nutzer wird durch verschiede Elemente dazu bewegt ein konkretes Nutzungsziel zu erreichen. Ein kurzes Beispiel von einem Online-Speicher Anbieter, Nutzer können dort Dateien hochladen, diese per Email oder Link mit anderen teilen, weiterhin kann man Freunde zu dem Dienst einladen und vieles weitere tun. Es besteht die Möglichkeit dies alles zu nutzen, damit der Nutzer dies aber auch alles mindestens einmal nutzt um das Gesamtkonzept einfacher zu erfassen wird er mit zusätzlichem Speicherplatz belohnt, wenn er all diese Dinge mindestens nutzt. Ein ganz anderes Beispiel nicht aus dem Internet, das Urinal. Wie bringt man die Herren der Schöpfung dazu nicht wild umher zu pinkeln sondern in die Mitte des Urinals zu zielen, mit einem Fußballtor.

9. Mai 2016

Weiter lesen

Die 100 Kilometer des “Gürtel des Ruhmes”

Die 100 Kilometer des “Gürtel des Ruhmes” sind eine besondere Art des Gedenkens, Radfahrer fahren eine Strecke von ca. 100 Kilometer um Odessa (Ukraine) im Gedenken an die Befreiung von Nazi-Deutschland am 10. April 1944. Die erste Tour der 100 Kilometer des “Gürtel des Ruhmes” fand 1974 statt, damals wurde die Strecke aber noch nicht mit dem Fahrrad zurückgelegt, sondern gelaufen. Die Disziplin des Radfahrens kam erst 1983 hinzu, seit findet diese Tour jedes Jahr am Samstag um den 10. April herum statt. In einigen Jahren gab es Athleten, welche die 100 Kilometer sowohl zu Fuß und am Tag darauf mit dem Rad zurück gelegt haben. Trotz dieser ambitionierten Leistungen ist es kein Wettrennen, es ist eine Ausfahrt. Zwar gibt es ein Zeitlimit zum Radfahren von 10 Stunden, was aber im Grunde nur bedeutet dass man im Durchschnitt 10 km/h schnell sein muss und dies ist auch für nicht Athleten zu schaffen, ankommen ist das oberste Ziel.

15. April 2016

Weiter lesen

Im Blindflug über deutsche Straßen

Man kann ja täglich lesen dass ein Verkehrsteilnehmer einen anderen übersehen hat und es zum Unfall kam. Bei dieser Häufigkeit frage ich mich, sind das nur faule Ausreden oder sind die Verkehrsteilnehmer wirklich so unaufmerksam. Aus eigener Erfahrung muss ich bestätigen, dass sowohl Fußgänger als auch Autofahrer oft extrem überrascht sind wenn sie auf Radfahrer treffen, auch Radfahrer sind davon nicht gänzlich ausgenommen.

8. Juli 2015

Weiter lesen
AboutRechtliche HinweiseImpressum

Neueste Artikel

  • Mit Parkverboten gegen das SUV-Chaos – Ein Presse-Perspektivwechsel
  • Erneut mehrere Fahrräder in Berlin beschädigt – Ein Presse-Perspektivwechsel
  • Die Straßenschlacht des Car-Sharing – Ein Presse-Perspektivwechsel

Kategorien

    #Ausland#Berlin#Critical Mass#Custom Design#Deutschland#Fahrrad#Geschwindigkeitsbeschränkung#Kreuzberg#Perspektivwechsel#Radweg#Radwegbenutzungspflicht#Randonneur#Recht#Rohloff#Seitenabstand#Sicherheitsabstand#Ukraine#Vorurteile#Überholverbot